Der Migrationsausschuss der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) hat die europäischen Regierungen - insbesondere Berlin - aufgefordert, die geplanten Rückführungen von Roma nach Kosovo auszusetzen, "bis ihre Sicherheit und Nachhaltigkeit nachgewiesen werden kann". Anlässlich der Vorstellung eines Berichts zu asylsuchenden Roma in Europa vermeldete der Ausschuss, dass die abgeschobenen Roma im Kosovo "eine untragbare soziale Situation mit wenig Aussichten auf Wiedereingliederung sowie ernsthafte Bedrohungen ihrer persönlichen Sicherheit" zu erwarten hätten. PACE legte dar,- dass der Kosovo nicht über die Ressourcen verfügt, um diese Menschen erfolgreich zu reintegrieren und stellte fest, dass bis zu drei Viertel der bereits in den Kosovo abgeschobenen Roma in Drittländer weiter geflohen oder wieder in das Land zurückgekehrt ist, das sie abgeschoben hatte. (Quelle: www.ggua.de )


Diese Kinder wurden bereits abgeschoben